Kontaktieren Sie mich für ein Beratungsgespräch

            +43 1 8761956


Öffnungszeiten

Mo    08:30 - 12:30

Di     13 - 19:00

Mi     12 - 17:00

Do    08 - 13:00 und 14:30 - 19:00




Weitere Informationen  über Dr Li

WILLKOMMEN LEISTUNGEN DAS TEAM ORDINATION KONTAKT

Vitusgasse  9    1130 Wien                  Tel  0676-3513370                    


KIEFERORTHOPÄDIE WURZELBEHANDLUNGEN FÜLLUNGEN ZAHNFLEISCHPROBLEME IMPLANTATE - ZAHNERSATZ ANGSTPATIENTEN KINDERZAHNHEILKUNDE ÄSTHETIK BARRIEREFREIER ZUGANG LACHGAS MUNDHYGIENE ZAHNPROPHYLAXE

Notdienst (link)






Notdienst (link)






ZERTIFIKATE

www.invisalignhietzing.at






Dentale Lachgassedierung zur Patientenberuhigung

Reduktion von Angst und Schmerz durch Lachgas







Jeder fünfte Patient hat Angst vor einem Zahnarztbesuch. Darum helfen immer mehr Zahnärzte ihren Angstpatienten mit einer beruhigenden Lachgassedierung. Durch das Einatmen des Lachgas­Sauerstoff-Gemisches  verliert der Patient die Furcht vor Spritzen, Bohrern und dem dentalen Eingriff. Durch das Lachgas wird   nicht nur die Angst vor der Behandlung, sondern auch das Schmerzempfinden reduziert. Darum wird die Lachgassedierung auch in anderen medizinischen Bereichen, wie zum Beispiel der Venenheilkunde und Gynäkologie, eingesetzt. Das Sedativum Lachgas gehört seit über 150 Jahren weltweit zum zahnärztlichen Behandlungsalltag.

Vor allem Angstpatienten und Kinder, aber auch Patienten, die eine „Wellnessbehandlung“ wünschen, präferieren die Behandlung mit Lachgas. Das Lachgas löst beim Patienten ein Gefühl von Geborgenheit und eine tiefe Entspannung aus. Eine Kooperation mit dem Zahnarzt ist jederzeit möglich, denn der Patient bleibt während der gesamten Behandlung mit Lachgas ansprechbar. Eine medizinische und technische Einweisung in die Thematik Lachgassedierung erfolgt auf Lachgas-Seminaren. Nach dem theoretischen Teil sammeln die Zahnärzte praktische Erfahrungen und lernen die beruhigende Wirkungsweise von Lachgas kennen. Am Ende der wissenschaftlich fundierten Lachgas-Fortbildung erhalten die Zahnärzte ein Zertifikat, welches sie legitimiert Patienten mit Lachgas zu behandeln.

Wir verwenden  analoge und digitale Lachgasgeräte. Im Vergleich zu Narkosegeräten sind Lachgassysteme kompakter und flexibler. Moderne Lachgassedierungsgeräte des amerikanischen Marktführers Porter Instrument verfügen über verschiedene Sicherheitsmechanismen, wie zum Beispiel den Nitro-Lock (Lachgas-Sperre) und den O2-Flush-Knopf, der direkt reinen Sauerstoff liefert. Die Lachgasmischer sind CE-zertifiziert und garantieren eine einfache und absolut sichere Handhabung. Das Gas-Gemisch kann ganz einfach individuell justiert werden, somit befindet sich der Patient in einem für ihn optimalen Beruhigungszustand. Auf dem Markt verfügbar sind Singlemaskensysteme und der patentierte Doppelmasken Scavenger von Porter Instruments. Das effiziente Doppelmaskensystem belegte bei diversen Studien kontinuierlich den 1. Platz in Bezug auf die geringste Raumluftkontaminierung. Für die Maskensysteme stehen autoklavierbare Nasenmasken und Einwegmasken zur Verfügung. Letztere sind in verschiedenen Wohlfühldüften, wie Orange, Vanille, Erdbeere und Bubble Gum erhältlich.

Die Lachgassedierung beruhigt nicht nur den Patienten -auch der Zahnarzt profitiert von der entspannten Atmosphäre, sodass die Behandlung wesentlich effizienter durchgeführt werden kann. Die perfekte Lösung für Patient und Zahnarzt!

„Durch den Einsatz von Lachgas kann die Behandlung schneller erfolgen, da Würge-und Schluckreiz reduziert werden.  Der Grossteil der  Patienten ist von der Lachgasanwendung begeistert.

Die Lachgassedierung ist ideal für ängstliche Patienten!“


unsere Lachgasstation wurde eingerichtet von der Fa Baldus Medizintechnik

www.baldus-medizintechnik.de; lachgas@baldus-medizintechnik.de;

T

                    



                                                                     © Dr  Wenning Li                                                                                                                             link hinauf



LACHGAS